DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Deutsche Kreditbank (DKB)

(Kommentar / eigene Erfahrung eintragen)

Die Deutsche Kreditbank (DKB) bietet ein hervorragendes Angebot: kostenlose Kontoführung eines Onlinekontos plus EC/Maestro Karte plus kostenlose Kreditkarte (Visa), wobei das Guthaben auch verzinst wird. Mit der Visakarte (nicht EC Karte!) kann man weltweit kostenlos Geld an allen Automaten abheben, die ein Visa Zeichen aufweisen. Die DKB ist damit optimal für jeden Kunden geeignet, der sich im außereuropäischen Ausland aufhält. Im Gegensatz zu den Kooperationen der Deutschen Bank hat man hier die Möglichkeit, wesentlich mehr ATMs zu nutzen.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

An dieser Stelle möchte ich noch auf den Unterschied zwischen bargeldlosem Bezahlen und Bargeld abholen hinweisen. Nutzt man die Kreditkarte im Ausland, um zum Beispiel in einem Geschäft Waren bargeldlos mit der Karte zu bezahlen, fallen Kosten für den Auslandseinsatz an (1,75% des Umsatzes, siehe Kreditkarteninformationen). Hebt man dagegen Bargeld am Automaten mit Visazeichen ab, ist dies kostenlos. Dazu ist am ATM unbedingt die Auswahl "Credit" zu wählen, wenn gefragt wird, von welchem Konto abgehoben werden soll! Hebt man an einem Bankschalter von der Visakarte Geld ab, fallen ebenfalls Kosten an (3% vom Umsatz, mind. 5 Euro). Ich halte es für wichtig, diese Unterschiede zu kennen, damit man auch tatsächlich das Angebot richtig nutzt und das Bargeld ausschließlich über die Visakarte an einem Automaten mit Visazeichen abholt, da es dann kostenfrei ist.

Höhe der Auszahlung
Hierzu findet sich in der FAQ der DKB: "In welcher Höhe kann ich mit der DKB-VISA-Card am Geldautomaten verfügen?
Das Auszahlungslimit am Geldautomaten wird durch das jeweilige Geldausgabe-
automaten betreibende Institut festgelegt. Durch VISA-Deutschland ist festgelegt, dass pro Verfügung Beträge bis zu 200 Euro ausgezahlt werden müssen. Bitte beachten Sie die Hinweise am Geldautomaten. Die Höhe der Verfügung am Geldautomaten pro Tag beträgt in der Regel 1.000 Euro. Der Verfügungsrahmen Ihrer Karte pro Monat ist auf das jeweilig genehmigte Kreditkartenlimit (zzgl. evtl. vorhandenes Guthaben) beschränkt."

Hinweis: In manchen Ländern fallen entgegen der Aussage von der DKB leider doch Kosten für das Abheben von Bargeld an. Details hierzu finden sich auf dieser Webseite bei den Länderinformationen direkt. Nach meinen Informationen hat die DKB nicht immer Einfluss auf diese Kosten, bietet aber wohl die Möglichkeit, die Kosten erstattet zu bekommen.

Sollte der Banner nicht angezeigt werden, kann man über folgenden Link zu den Informationen des Anbieters gelangen:
www.dkb.de



Kommentare von Nutzern:
Fügen Sie einen Kommentar hinzu!

Stefan Mueller schreibt:
Ich kann die Rueckerstattung durch die DKB bestaetigen. Ich lebe in den USA und kann hier kostenfrei (seitens DKB) Bargeld abheben, aber der Geldautomatenaufsteller berechnet in der Regel $1.50-$5.00 fuer jede Abhebung. Die DKB erstattet einem diese Gebuehren aber. Man schreibt an info@dkb.de und schildert die Kosten, erhaelt dann ein Formblatt oder reicht einfach einen ausgedruckten Kontoauszug (VISA-Kartenauszug) mit markierten Betraegen dort ein. Also eine Bargeldauszahlung in Hoehe von $53.50 wird markiert und man fordert die $3.50 Gebuehren von der DKB mit aktuellem Wechselkurs zurueck.
Etwas aufwaendig, aber es funktioniert, andere machen das ueberhaupt nicht.


Peter schreibt:
Hi, nur eine kleine technische Frage. Sollte man "credit" beim Bargeldauszug waehlen oder NICHT? Da wenn ich "Credit" waehle, wuerde ich mir vorstellen von der Visakarte abzuheben und das ist ja kostenpflichtig, wie Sie schreiben. Oder verstehe ich hier nur etwas falsch? :)

Jens schreibt:
Hallo Peter,

bei der DKB ist die Abhebung von Bargeld im Ausland ueber die Visakarte an Automaten mit Visazeichen kostenlos. Daher ist die Visakarte zu verwenden und auch "Credit" am Automaten zu waehlen.

Gruss, Jens


Marco schreibt:
Leider kann ich dieses Verhalten der DKB nicht bestätigen. Ich hatte in der Schweiz Geld abgehoben und 2,5% Gebühren bezahlt (laut Automaten). Laut DKB ist das Geldabheben an allen Geldautomaten weltweit kostenfrei. Allerdings weigerte sich die DBK auf Anfrage, diese Gebühren zu erstatten, da ich keinen Beleg vom Geldautomaten hatte, der diese 2,5% explizit aufführte (es wurde nur am Monitor am Automaten angezeigt), obwohl ich die unterschiedlichen Wechselkurse beim Einspruch angegeben hatte. Zum Glück war der Betrag gering, sodass ich die paar EUR noch verschmerzen konnte. Ärgerlich ist es trotzdem!

Schorsch schrieb am 26 June 2012:
Ich kann das "kostenlos weltweit" bei der DKB VISA Card nur bestätigen - mir haben sie noch nie Gebühren extra berechnet. Aktuell jetzt auch in der Schweiz nicht.

Waz schrieb am 12 July 2012:
Ich habe an den ATM's im Ausland bisher immer "Savings" statt "Credit" angegeben, und es fielen trotzdem keine Gebühren an. Gruß

Peter schrieb am 29 August 2012:
Die meisten Geldautomaten in Laos und Thailand verlangen ebenfalls eine Gebühr. Diese Gebühren wurden mir von der DKB auf eine bloße Mail hin umgehend erstattet. Ich vermute, dass die Bank die Beträge aus den Buchungsunterlagen ersehen kann. Noch schöner wäre aber eine automatische Rückerstattung.

Anonym schrieb am 23 November 2012:
@Marco
Du hast am Geldautomaten "Belastung in EUR" gewählt. Dann bekommst Du eben den schlechten Wechselkurs des Automatenbetreibers. Das ist als Dynamic Currency Conversion (DCC) bekannt/berüchtigt.
Künftig immer "Belastung in CHF" wählen, dann kommt der Wechselkurs des Kartenanbieters, in Deinem Fall also VISA, zur Anwendung. Und der ist sehr gut.
DCC ist auch in Polen weit verbreitet.


Anonym schrieb am 14 January 2013:
Wenn eine Bank überall nur lang und breit mit kostenlosem Bargeld wirbt, ohne irgendwo auf derartige Einschränkungen bei der Erstattung hinzuweisen, finde ich die Nichterstattung der Schweizer Gebühren (in meinem Fall 3% Umrechnungsgebühr) mehr als unfair. Kundenfreundliches Verhalten (oder Kulanz) siehr meiner ANsicht nach ganz anders aus.

Naomee schrieb am 27 January 2013:
Es stimmt, man bekommt die Kosten zurückerstattet. In Thailand zählt man pro Abhebung (2012) 150THB, knapp vier Euro. Die Quittung kann man sich zusätzlich vom Automat ausdrücken lassen. Die hab ich allerdings nur zur eigenen Verwaltung verwendet und nicht an die DKB geschickt. Eine E-Mail mit der Auflistung der Gebühren reicht aus und die Kosten werden zurückerstattet. Es dauert einige Tage aber es klappt. Zuerst hatte ich nur eine formlose E-Mail ohne Auflistung geschickt, die wurde aber ignoriert. Im zweiten Anlauf hat es dann funktioniert.
Viel Erfolg!


Froese schrieb am 31 March 2013:
Die DKB hat Verfügungen am ATM in Thailand gestoppt, weil es angeblich ein Auslandslimit von 10.000 € innerhalb eines Monats gibt.
Wer hat dafür eine Erklärung?
Danke


Michel schrieb am 9 July 2013:
Das mit den 10.000€ Limit kann ich bestätigen. Darauf hat die DKB wohl keinen Einfluß, weil es ein Limit seitens Visa Europe ist, das systemweit gilt.

Kai schrieb am 14 July 2013:
Ich wohne zur Zeit in den USA und habe mich vorab mit der DKB telefonisch in Verbindung gesetzt Das max. 10.000€ Limit pro Monat kann ich bestätigen.

Anonym schrieb am 17 July 2013:
So sieht es wirklich aus.
1000 Euro täglich ist nicht möglich!!! Nach einer Abhebung, die in einigen Ländern z.B. unter 200 Euro liegt,weil der Geldautomat nicht mehr gibt, wird ein sog. Parameter gesetzt, der weitere Abhebungen NICHT möglich macht. Die DKB ist nicht flexible und gibt viele Gründe an, die die Verfügung des eigenen Geldes, nicht des Kredits, einschränkt. Ich kann dadurch meinen Zahlungsverpflichtungen NICHT nachkommen und habe Schwierigkeiten, meine laufenden Kosten sowie Arzt und Medizin zu decken, oedetr bezahle für 1 Monat 20% Zinsen. Eine andere Möglichkeit wurde bisher nicht gefunden.


Igor schrieb am 16 August 2013:
Guten Tag. ich bin seit kurzem dkb kunde und wollt eigentlich komplett auf die bank wechseln. nun weiß ich aber nicht wo ich mit der visa karte in deutschland kostenlos geld abheben kann ?

Jens schrieb am 19 August 2013:
Hi Igor,

an allen Automaten mit dem Visa-Zeichen. Du musst die Kreditkarte einsetzen. Siehe http://dok.dkb.de/pdf/plv_pk.pdf

Gruss, Jens


ZeFa schrieb am 15 December 2013:
Ich bin im Kosovo gewesen über vielen banken zbs.: MEB,NLB,BKT,izetr. Geld gehoben und keinen Automatgebühren bezahlt.

Josef S. schrieb am 5 January 2014:
Mir ist ausgefallen, dass ich mit der DKB Visa zwar im Ausland gebührenfrei Bargeld abheben kann, aber der Wechselkurs leider erheblich schlechter ist, als mit der EC-karte - Sehr Schade ...

fof schrieb am 12 June 2014:
Was ein Durcheinander!! Ich brauche für 2016 dringend eine kostenlose Bargeldabhebmöglichkeit. Wer hat eine andere Idee als DKB ?? Gruss Fof

dedade schrieb am 12 June 2014:
Guten Abend,
ich plane einen Aufenthalt in Kamerun und wollte mich dahingehend informieren, ob die kostenlose Bargeldabhebung auch hier gewährleistet wird. (bzw. ob anfallende gebühren erstattet werden). Vielen Dank und liebe Grüße,
Matthias


Anonym schrieb am 6 September 2014:
Ich bin zurzeit in Costa Rica und kann bei 3/3 Banken nicht mit meiner Kreditkarte Geld abheben. Savings/Credit etc. Alles durchprobiert der Automat sagt mir immer, dass ich nicht genug Geld auf der Karte habe. Das ist aber nicht richtig. Was soll ich tun?

Ein User schrieb am 19 February 2015:
Die unterschiedlichen Erfahrungen mit der DKB Visa-Karte kann ich fuer die Dominikanische Republik teilweise bestaetigen. Die meisten Automaten (Banco Popular, Ban Progreso) verlangen eine Gebuehr. Diese wird auf eine formlose Email hin problemlos erstattet (auch wiederholt), aber mit Wertstellung des Erstattungstages, nicht des Berechnungstages, was zu kleinen Vor- oder Nachteilen fuehren kann.
Die Ban Reservas verlangt keine Gebuehr, rueckt aber nur 2000 DOP (ca. 40 Euro) raus. Schiebt man dann die Karte nochmal rein, wird die Transaktion abgebrochen und der schon weiter oben erwaehnte "Sicherheitsparameter" gesetzt. Hier wird wohl erstmal ein Betrug unterstellt und die Karte fuer den Tag gesperrt. Am naechsten Tag hat sich dann das System an die Tatsache, dass der legitime Kartennutzer sich wohl tatsaechlich in der Dom.-Rep. aufhaelt, gewoehnt, und erlaubt bis zu 6 Abhebungen (immerhin schon 240 Euro). Man kann auch bei den "Bayern Card-Services" anrufen und den Sicherheitsparemeter zuruecksetzen lassen wenn es denn noch am selben, ersten Tag sein muss.
Die Banco Santa Cruz soll angeblich 30.000 DOP rausruecken (und keine
Gebuehren verlangen), ist aber seit 12 Wochen kaputt ;-)


Anonym schrieb am 15 June 2015:
DKB erstattet feste Gebühren zwar (mit Beleg des Automaten), aber oft werden die Gebühren auch im Wechselkurs verbaut. Dann gibt es nichts zurück.

Ich hatte in Katar binnen weniger Minuten einmal mit Mastercard meine EinreiseVisa-Gebühr und kurz danach Geld mit der DKB Visa am Airport Automaten gezogen.

Ergebnis: 2% Unterschied im Wechselkurs. Der von der Visa DKB ausgegebene Kurs ist all die Tage nicht mal ansatzweise erreicht worden.

Fazit: Mit der Mastercard direkt zu zahlen, hat mich 1,75% Auslandseinsatzgebühr gekostet - die Barverfügung 2% über einen sehr schlechten Wechselkurs.

Der Automat informierte zwar über zusätzliche Gebühren, aber in welcher Höhe und wie diese abgerechnet werden, darüber gab es keine Info. Auch keinen Beleg.

Eine Belastungs-Währung aussuchen konnte ich auch nicht. Letztlich also auch möglich, dass einem feste Gebühren und ein schlechter Wechselkurs in Rechnung gestellt wird. D.h. die Gebührenbelastung wird zum reinen Lotteriespiel!!

Kann man schon fast wieder auf Wechselstuben zurück greifen.







Sind Informationen nicht mehr aktuell oder haben Sie Erfahrungen gemacht, die hier veröffentlicht werden können? Dann verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion oder das Feedback Formular und teilen Sie mir die Verbesserungen mit!

Länderinfos:


Empfehlungen :

Möglichkeiten :

Kreditkarten :

Konten :

Überweisungen :